Wir machen Lust auf Irland
irlandEDITION
www.irland-edition.de
Die Ausgabe 20 Liebe Irlandfreunde und alle, die es werden könnten. Nicht nur in Deutschland hatten wir einige Tage, die als Hitzerekord in die Wetteraufzeichnungen eingehen. Auch in Irland gab es geradezu unnatürliche Hitzewellen. Beispielsweise bei unserem Aufenthalt in Derry-Londonderry Anfang Juni. Oder im Südwesten in Killorglin Ende Mai. Die Menschen freuten sich zwar, konnten aber kaum mit diesen Temperaturen umgehen. Glücklicherweise hielt diese Hitzeperiode nicht allzulange und wurde auf bewährte Art in ihren Grenzen gehalten. Aber die Fotos, die Sie in dieser Ausgabe sehen, sind voller Sonnenschein. Manchmal war es sogar des Guten zuviel. Jedenfalls hat es sich erneut als wahr erwiesen, dass auf der Grünen Insel nicht immer nur Regenwetter herrscht. Also besuchen Sie mit uns die legendäre Stadt Derry und Sie erhalten einen Einblick in eine überraschend dynamische und moderne Stadt. Außerdem entführen wir Sie in die Dingle Brewery und zeigen Ihnen einige empfehlenswerte Häuser, in denen man gut Urlaub machen kann. Baltimore lernen Sie mit der Piratenburg kennen, ein Ausflug in den Millstreet Country Park hält Überraschungen bereit und Dan Mulhall, der irische Botschafter verabschiedet sich aus Deutschland. Selbstverständlich gibt es auch etwas zu den neuen Entwicklungen im Whiskey-Geschäft. Dazu viele kleine und große Neuigkeiten und Informationen. In diesem Sinne schöne Grüße aus Irland Jan O. Deiters redaktion@irland-edition.de Hier noch weitere Beispielseiten aus der aktuellen Ausgabe 20. Einfach anklicken.
Die besondere Irland-Zeitschrift Genießen Sie Irland-Feeling pur: Land, Leute, Kultur und Lebensart, Historie, Musik, Literatur, faszinierende Orte. Und in jeder Ausgabe spannende Reportagen und Hintergründe über Irish Whiskey. Damit Sie auch zuhause nicht auf Irland verzichten müssen, haben wir die Rubrik “Irland & Zuhause” geschaffen. Es lohnt sich also. Nach sechs Jahren und 20 Ausgaben planen wir einen Relaunch und einen Neustart für Oktober 2015. Dann erwartet Sie vier Mal im Jahr wieder ein sehnsüchtiger “Kurzurlaub” mit der ganzen faszinierenden Themenpalette der Grünen Insel: Traumhafte Fotos, gut recherchierte Texte und eine attraktive Gestaltung. Machen Sie sich dann selbst ein Bild, nehmen Sie an den Gewinn- spielen teil und freuen Sie sich auf Ge- schichten und Reportagen aus und über das faszinierende Irland. Ich freue mich auf die “neue Zeit” mit Ihnen. Viel Vergnügen Ihr Jan O. Deiters (Verleger)
Hier sehen Sie die bisher erschienenen Ausgaben
Irland LUST Irland EDITION Irland BUCH Irland LESUNG Irland FESTIVAL Irland EVENT Irland MARKT Irland SHOP Kontakt
© deiters production                                                                                                    Jan O. Deiters, Talstraße 9, 61273 Wehrheim, Germany 
Ihnen fehlen einzelne Ausgaben?    
Jetzt bestellen Jetzt bestellen Jetzt bestellen Jetzt bestellen Gleich bestellen Gleich bestellen Gleich bestellen Gleich bestellen Online-Leseprobe Online-Leseprobe Online-Leseprobe Online-Leseprobe
Latest News *** Neustart *** Relaunch und nächste Ausgabe: 28.10.2015 ***  Wehrheim, 14.04.2015: Die Irland EDITION pausiert zwar noch. Aber es gibt gute Nachrichten: Meine gesundheitliche Disposition der vergangenen gut zwei Jahre und die daraus resultierenden Folgeerscheinungen für mich als Unternehmer hatten die Unterbrechung und Neuorientierung unumgänglich gemacht. Die Geduld und die Arbeit in den Problemfeldern zahlt sich nun aber aus. Meine Partner bitte ich, sich in der Planung auf den Oktober 2015 zu konzentrieren. Es wird einige lohnende Neuerungen geben. Abonnenten bitte ich von ganzem Herzen, sich ebenso bis dahin zu gedulden. Ihre Ansprüche an die bestellten Ausgaben verfallen nicht! Im Zuge dieser Entwicklung wird auch diese Website und der Shop neu aufgebaut. Es bleibt dabei: Wir machen Lust auf Irland. Und Sie werden es genießen. Versprochen! Ein irisches Sprichwort sagt: “Wenn ein Boot strandet, hat das Meer gesprochen”. Daraus erwächst die Chance, sich neuen Ufern zuwenden zu können, seine eigentlichen Potenziale zu erkennen, andere Wege zu gehen. Vielleicht sogar solche, die man vor vielen Jahren schon eingeschlagen und dann wieder aus den Augen verloren hatte. Genau das bestätigt sich nun in einer Weise, die ich zwar erhofft, aber so nicht wirklich habe erwarten können. Deshalb setze ich ein weiteres Zitat hinzu: “Am Ende ist alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.” (Oscar Wilde) Herzlichen Dank, slán und bis in Kürze. Ihr Jan O. Deiters redaktion@irland-edition.de